VTB Direktbank: attraktive Tagesgeld und Festgeld Konditionen

Zwar ist der Wettbewerb zwischen den Banken besonders im Tages- und Festgeldbereich schon heute sehr groß, aber dennoch kommen in regelmäßigen Abständen noch weitere Anbieter dazu, die sich ebenfalls in dieser Sparte engagieren. Aktuell ist das die VTB Direktbank, die den Anlegern seit April 2011 ihr Angebot auch in Deutschland unterbreitet.

Die VTB Direktbank gehört zur zweitgrößten Bankengruppe in Russland, der VTB. Als deutscher „Ableger“ der österreichischen VTB Bank bietet das Online-Kreditinstitut derzeit zwei Produkte an, nämlich ein Festgeldkonto und ein Tagesgeldkonto. Sicherlich werden die Anleger sehr bald verstärkt auf die Bank aufmerksam werden, denn von den Konditionen her kann sich die VTB Direktbank sowohl mit dem Tagesgeld- als auch mit dem Festgeldangebot direkt einen vorderen Platz unter den Anbieter sichern.

Beim VTB Tagesgeld erhält man derzeit 2,20 Prozent. Somit liegt die VTB Direktbank hier aktuell (Stand 8. April 2011) gleichauf mit einem der über viele Monate hinweg führenden Anbieter im Tagesgeldbereich, der Bank of Scotland. Ansonsten weist das Tagesgeld der VTB Bank alle Konditionen auf, die man von einem Tagesgeldkonto heute erwarten kann, wie keine Mindesteinlage, keine Gebühren und Sicherheit. Bis zu 100.000 Euro sind durch den Einlagensicherungsfonds geschützt. Ebenfalls attraktiv ist das VTB Festgeld mit einem Zinssatz von bis zu 3,30 Prozent (für drei Jahre). Hier kann die VTB Direktbank sogar mit einer Besonderheit aufwarten, denn die Laufzeit kann der Anleger auf den Tag genau vereinbaren. Es gibt also nicht nur die „üblichen“ Laufzeiten wie einen, drei, sechs und neun Monate, sowie dann weiterhin jährliche Laufzeiten, sondern es kann beispielsweise eine Laufzeit von 234 Tagen vereinbart werden.